BVBK

Brandenburgischer Verband
Bildender Künstlerinnen &
Künstler e. V.

BRANDENBURGER INKLUSIONSPREIS 2019

Auslober: Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Sozialministerin Susanna Karawanskij und Landesbehindertenbeauftragte Elke Mandel
Bewerbungsschluss: 15. Februar 2019

Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Inklusive Kunst – Teilhabe von Kunstschaffenden mit Beeinträchtigungen“. Die einzureichenden Vorschläge sollen Praxisbeispiele der inklusiven Kunst plastisch beschreiben und Impulse zur Nachahmung geben.
Teilnahmeberechtigt: Aktive im Kunstbetrieb,wie etwa Galerien, Kleinkunstbühnen, Theater & Theatervereine, Ateliers, Kunsthochschulen, Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM),freie
und öffentliche Träger, Künstler*inneninitiativen, (Förder-) Vereine, Verbände, Bildungseinrichtungen, Kommunen und ähnliche Institutionen.
Preise: Bis zu fünf beispielgebende Aktivitäten werden mit jeweils 2.000 Euro ausgezeichnet.

Kontakt und weitere Informationen: Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
https://masgf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.346206.de