BVBK

Brandenburgischer Verband
Bildender Künstlerinnen &
Künstler e. V.

RESIDENZ IM GRAND EST

Bewerbungsfrist: 30. Juni 2021

Das deutsch-französische Residenzprogramm ALLER & ZURÜCK wird von den Goethe-Instituten Nancy und Strasbourg und dem Bureau des arts plastiques des Institut français Deutschland (Berlin) organisiert – eine zweite viermonatige Residenz (September-Dezember 2021) in der Region Grand Est für eine*n Künstler*in, der*die in Berlin, Brandenburg, Sachsen oder Sachsen-Anhalt lebt und arbeitet.

Der ausgewählten Künstlerin bzw. dem ausgewählten Künstler wird ein monatliches Stipendium ausbezahlt. Dieser pauschale Betrag (die Höhe ist noch nicht genau festgelegt) schließt die Transportkosten und alle anderen während der Residenz entstehenden Nebenkosten ein (Reisen, Umzüge, Lebensmittel, Telefonkosten, Transport/Rücktransport der Werke). Das Stipendium wird vom Goethe-Institut überwiesen.
Der Künstlerin bzw. dem Künstler werden eine Wohnung und ein Atelier für die Dauer der Residenz bereitgestellt.
Am Ende der Residenz wird eine Ausstellung am Residenzort (steht noch nicht fest) organisiert.
Das Goethe-Institut und der Residenzort begleiten die Künstlerin bzw. den Künstler während ihrer bzw. seiner Residenz, insbesondere bei der Organisation von Treffen mit lokalen Kultur- und Kunstakteur*innen und -einrichtungen sowie bei der Organisation und Durchführung einer pädagogischen Aktion (siehe Rahmenbedingungen).

Informationen