BVBK

Brandenburgischer Verband
Bildender Künstlerinnen &
Künstler e. V.

Beret Hamann-Retha

T 0331 . 717 991
beret.hamann@retha.de
www.retha.de

14482 Potsdam

Arbeitsgebiete
Grafik, Malerei, Plastik/Installation

Vita
1967 in Potsdam geboren; weibl.
1983-1986 Ausbildung als Ausbaufacharbeiterin (Malerin) mit Abitur
1986-1990 Dekorationsmalerin u. Filmarchitektin beim DEFA-Studio für Spielfilme in Potsdam-Babelsberg
1990-1995 Studium an der Hochschule Wismar/Fachhochschule Heiligendamm (Innenarchitektur-Farbdesign)
Juli 1995 Abschluß als Diplomdesignerin (Diplomarbeit: Glasfensterentwürfe für die Marienkirche in Berlin)
Okt. 1995 Studienaufenthalt in Imperia (Italien), Arbeitsstipendium
1996 Aufnahme in den BVBK und Beginn freiberuflicher Arbeit; sowie kreative Arbeit mit Kindern; Geburt meines Sohnes Karl Leonard
1998 Treppenhausbemalung eines Kindergartens der AWO in Potsdam
1998-1999 Kreative Arbeit mit Kindern bei der „Pro Kultur g GmbH“
2000 Weiterbildung zur Multimediadesignerin, CIMdata Berlin; Beginn der Arbeit mit digitalen Medien und Beschäftigung mit der Fotografie
2001 Multimediadesignerin bei der IFES AG für empirische Sozialforschung
2002 wieder freiberuflich tätig, sowohl als Mediengestalterin, als auch Malerin/Grafikerin
März 2002 Gründungsmitglied des „Transfer“ e.V. Potsdam/Berlin (Künstleraustauschprojekte)
2003 dreimonatiges Arbeitsstipendium in der Schweiz, April-Juni auf dem Schloss Haldenstein

Stipendien
– 1995 einmonatiges Arbeitsstipendium in Imperia/Italien
– 2003 dreimonatiges Arbeitsstipendium in Haldenstein/Schweiz

Ausstellungen – Ausstellungsbeteiligungen
1990/91 in Potsdam (Strodehne, Holländerviertel, Bibliothek)
1992 Galerie in Osnabrück
1993 „SPURLOS“- Kanalprojekt mit dem „Glasmurmelspiel“
1994 in Bad Doberan
1995 1. Landeskunstausstellung des Landes Brandenburg im Kunstspeicher/Potsdam (Installation)
1996 Ausstellungswettbewerb der Karl Miescher-Stiftung zur Farb-Info in Berlin, 1. Preis
1998 „Dekade eins-Strodehne 88-98“, in Potsdam, Installation: „Was Dir noch bleibt…das letzte Bad“
1999 „BauArt“ – Ausstellung (Kunst im öffentlichen Raum, Land Brandenburg) im Museum Junge Kunst, Frankfurt/Oder
2000/02 „Tag des offenen Ateliers“ in Potsdam
Juni 2002 Galerie Jule Müller in Bad Doberan, Alexandrinenhof
Juni 2003 Schloss Haldenstein, in Haldenstein/Schweiz

Veröffentlichungen
Fotos für:
– „Öffentliche Bibliotheken im Land Brandenburg 1994-1996“, Mai 1996
– „Öffentliche Bibliotheken im Land Brandenburg 1997-2001“, August 2001

Werke in öffentlichen Sammlungen
– Stiftung Schloss Haldenstein, in Haldenstein/Schweiz
– Lithografie- und Druckwerkstatt Schloss Haldenstein, in Haldenstein/Schweiz

"Was Dir noch bleibt... das letzte Bad"
Installation, innerhalb der Ausstellung: "Dekade eines - Strodehne 88 - 98", mit Susanne Ramolla, Potsdam, 1998
Foto: Michael Lüder
"Blüte auf Blau"
2003
Öl auf Leinwand
90 x 80 cm
"Pilze"
2003
Öl auf Leinwand
90 x 80 cm