BVBK

Brandenburgischer Verband
Bildender Künstlerinnen &
Künstler e. V.

Jolenta Dorszewska Pötting

T 03303 . 297 170
jolenta@web.de
www.jolenta.de

Neue Dorfstraße 8
16540 Stolpe

Arbeitsgebiete
Malerei

Vita
1947 Geboren in Jaksice (Polen) Region Kujawe
1966 – 71 Studium an der Universität Torun, Diplom für Malerei, Magister für Kunst
1971 – 84 freischaffende Malerin in Nysa
Mitglied des Verbandes Polnischer Bildender Künstler (ZPAP) in Opole
1982 erste Einzelausstellungen in der Bundesrepublik Deutschland: Dormagen, Wiesbaden, Dorsten, Bottrop und Köln
Ausstellungsbeteiligungen in: Polen, Finnland, Ungarn, Jugoslawien, der DDR und Italien
1983 Heirat und Umzug nach Deutschland
1984 Mitglied des Bundesverbandes Bildender Künstler Westfalen e.V. (BBK)
Seit 1995 Mitglied des Vereins Polnischer Pastellmaler in Nowy Sacz
Seit 2009 Mitglied des Brandenburgischen Verbandes Bildender Künstler e.V. (BVBK)

Ich arbeite als Malerin in verschiedenen Techniken, mein Thema ist die Natur, ihre Kräfte und ihre Geheimnisse.

Einzelausstellungen (Auswahl)
1983 – 2011
Münsterland / Museum Burg Vischering, Lüdinghausen; Galerie Hagen Ring, Hagen; Galerie „Weißes Häusle“, Hechingen; Galerie „Noran“, Lüdinghausen; Städtisches Museum Nysa, Polen; Galerie für Moderne Kunst Opole, Polen; Städtische Galerie für Moderne Kunst, Czestochowa, Polen; Galerie für Moderne Kunst BWA Bydgoszcz, Polen; Volksbank Lembeck, Dorsten; Galerie ’89, Dorsten; „Gärten der Fantasie“, Stadtmuseum Bad Berleburg; „Salle Polyvalente“ Europäisches Parlament, Brüssel; „Kräfte der Natur“ Kunstverein Eschweiler; „Hier und dort“, 40 Jahre künstlerische Arbeit, Galerie für Moderne Kunst, Opole; Museum J. Kasprowicz, Inowroclaw; Westkaschubisches Museum, Bytów, Polen

Gruppenausstellungen
1971 – 2011 Zahlreiche Gruppenausstellungen in Deutschland, England, Frankreich, Österreich und Italien

Wettbewerbe – Teilnahme und Auszeichnungen
1991 „Zwischen Welten“, Künstler aus Osteuropa in Deutschland, Wissenschaftszentrum Bonn, Kuratorin Dr. Evelyn Weiss, Museum Ludwig, Köln
1994 Auszeichnung im Nationalen Wettbewerb für Pastellmalerei in Nowy Sacz/PL
1995 „Polnische Surrealisten“ Städtische Kunstgalerie in Czestochowa und anderen Polnischen Galerien, Polnisches Institut Prag
1997 3. Biennale „Kleine Formen“ (Malerei) Galerie „Dyptyk“, Torun/PL
1996 – 00 I. II. III. Polnische Biennale für Pastellmalerei, BWA Nowy Sacz/PL
2002 – 10 I. III. IV. V. Internationale Biennale für Pastellmalerei, BWA Nowy Sacz u.a.
Galerien in Polen sowie in Rotterdam/Nl, Bratislawa/SK, Lwów/UA, Baimare/RO, Weite/DK
2002 3. „Europastello“ unter der Schirmherrschaft der UNESCO, Provinzia di Cueno, Piemonte, Italien; St. Petersburg, Russland
2006 „Wandlungsprozesse“, Wissenschaftspark Gelsenkirchen
2009 „Salon international“ d’Arts, Sarria/Spanien
6. Salon d’Arts Actuels, Magny en Vexin/Frankreich
2010 Salon International der Académie Européenne Des Arts-France/Paris
7. Salon d’Arts Actuels, Magny en Vexin/Frankreich

Arbeiten in Sammlungen in Deutschland und im Ausland
Galerie für Moderne Kunst Opole; Schlesisches Museum Opole; Frauenmuseum Bonn; Europäisches Parlament Brüssel; Volksnk Lembeck/Dorste;, DHGP DR. Harzem & Partner KG, Euskirchen; Kunstverein Eschweiler, Eschweiler; sowie Privatsammlungen in Australien, Österreich, Finnland, Japan, Italien, Deutschland und Polen

Veröffentlichungen und Presseartikel (Auswahl)
Artprofil Nr.1/2004
Art & Business: Nr. 7/8,1994; Nr. 9,1996; Nr. 10,2000
Kataloge:
„Zwischen Welten“, 1991
„Polnische Surrealisten“ 1995
I. III. IV. V. Internationale Biennale für Pastellmalerei, „Wandlungsprozesse“, 2006
Jolenta Dorszewska Pötting – „Malerei“, 1983 – 1996
„Kräfte der Natur“ 1993 – 2003, Belgien Magazin 7/8 2003

© Jolenta Dorszewska Pötting 2011
Eruption II
1996
80 x 100 cm
Acryl auf Leinwand
© Jolenta Dorszewska Pötting 2011
Herbstfeuer
2001
120 x 100 cm
Acryl auf Leinwand
© Jolenta Dorszewska Pötting 2011
Kaschubischer Vogel
2006
88 x 59 cm
Pastell