BVBK

Brandenburgischer Verband
Bildender Künstlerinnen &
Künstler e. V.

Kerstin Baudis

Schleusenstraße 5
15569 Woltersdorf

Arbeitsgebiete
Malerei, Objekt, Plastik/Installation, Zeichnung

Vita

1956 geboren in Berlin.
1971 Lehre zur Facharbeiterin für Druckformenherstellung
1977 – 1979 Abendstudium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee 1980-1985 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig

Ausstellungen u.a.:

2020 „Abgefahren“ – Endmoräne, 2019/20 Rathaus Schöneiche, 2017 „Musica linea“ I und II, Galerie Grünstr. – Berlin, 2015 Museum Altranft „Sand im Geschiebemergel”, 2012 Kunstpreis Kunst am Bau, Haltestelle – Schöneiche, 2011 Beteiligung Wanderausstellung zum Kleist- Jubiläum, 2006 Galerie Hartmannsdorf, 2004 „Sehmuster“ – Kulturgießerei Schöneiche, Rotes Rathaus – Berlin, Kunst-Speicher – Potsdam, Zementwerk 1- Rüdersdorf, Galerie M – Berlin, Künstlerhaus Ulm

Installationen:

2021 „Tomorrow never waits“, SW Endmoräne – Spanplattenwerk Beeskow 2020 „Märchenwald“, Bad Saarow Kurpark Kolonnaden ARTPROJEKT
2019 „Prinzip einer Abwicklung“, „Stadt-Land-Fluss“ – Burg Beeskow, 2018/19 Interventionen zum Jahresthema „Landwirtschaft“ – Museum Alt Ranft, 2013/16/18 Klang/Rauminstallationen Wartehaus Am Goethepark – Schöneiche

seit 2009 Installationen und partizipative Projekte in den Sommerwerkstätten der Endmoräne e.V., sowie im Schloss Prötzel, Kloster Neuzelle,

„Der Gedanke mit Folgen“, 2019 Rauminstallation und Videoprojektion unter Verwendung der Chronophotographie „Rückprall eines Balles“ von Étienne-Jules Marey, entstanden 1886, 200 Antistressbälle mit Stressfaktoren beschriftet, Schwarzlicht, Turbinenhalle Thyssen - „Unter Strom“, Hennickendorf 2019
„Prinzip einer Abwicklung“,2019 Rauminstallation Burg Beeskow „Stadt – Land – Fluss“ Kassenrolle, Katasterkarten, Schreibtisch